<--zurück zur Startseite
Dynamische Speicherverwaltung

Die ID-Datenloggerserie zeichnet sich gegenüber herkömmlichen Datenloggern und Meßwerterfassungssystemen vor allem durch eine sehr flexible Nutzung des Meßwertspeichers aus. Jedem Analog- oder Impulskanal steht zunächst immer der gesamte Speicherplatz zur Verfügung. Während der Datenaufzeichnung nimmt sich jeder Kanal den Speicherplatz, der benötigt wird - bis der Speicher vollständig belegt ist. 
Aber auch dann geht es - wenn vom Nutzer gewünscht - weiter.
Jeder Kanal besitzt den sogenannten Ringspeichermodus.

Wird der Datenlogger jedoch regelmäßig vor Erreichen des Speicherendes ausgelesen, werden die Daten an die, beim letzten Auslesen erzeugte Datendatei im PC, angehängt und im Datenlogger gelöscht. Der Speicher wird so nie vollständig gefüllt und eine Nutzung des Ringspeichermodus ist überflüssig. 

Ringspeicher, linearer Speicher

Im Normalfall wird das Datenlogging beendet, wenn die eingestellte Endzeit erreicht ist oder der Datenlogger "voll" ist.
Die ID-Software gestattet es, im sogenannten Ringspeichermodus (rollierender Modus) zu arbeiten. 
So funktioniert es:
Bis zur vollständigen Auslastung des Speicherplatzes funktioniert der Ringspeicher wie ein linearer Speicher.
Wenn der Speicherplatz vollständig belegt ist,  wird bei jeder neuen Messung der jeweils älteste Messwert entfernt und der neueste Messwert hinzugefügt.
Das funktioniert auch, wenn mehrere Kanäle programmiert sind, jeder Kanal besitzt dann seinen eigenen Ringspeicher. 

Details: -->Download der ID-Soft-Bedienungsanleitung

Daten auslesen und Speicher

Die flexible Speicherverwaltung gestattet es, die ausgelesenen Daten ohne weitere Aktivitäten des Nutzers sofort im Datenlogger zu löschen. Die ausgelesenen Daten werden an die, im PC beim ersten Auslesen erzeugte Datei, angehängt. Es entsteht ein Datensatz, der lückenlos ggf. über Jahre fortgeführt werden kann.
Selbstverständlich wird dadurch die Messung in keiner Weise gestört.
Details: --> Download der ID-Soft-Bedienungsanleitung

<--zurück zur Startseite